MEEP auf Twitter MEEP RSS-Feed

Homefront: Revolution

Deep Silver übernimmt die Shooter-Marke

Dem ehemaligen deutschen Vorzeige-Entwickler Crytek geht es alles andere als gut. Die britische Niederlassung arbeitete zuletzt für Deep Silver am Shooter Homefront: The Revolution, doch gab es in den letzten Woche nur schlechte Neuigkeiten zum Spiel. Immer mehr Entwickler verließen das Team, Gerüchten zufolge sollte Deep Silver über eine Übernahme des Studios nachdenken.

Zumindest in Teilen hat sich dieses Gerücht nun bewahrheitet. Das komplette Studio hat der Münchner Publisher nicht übernommen, dafür aber die Rechte an der Marke Homefront von Crytek übernommen und alle Entwicklungs-Assetts aufgekauft. Da der Entwicklungstand bereits fortgeschritten ist, sollen die neu gegründeten Dambuster Studios den Shooter für Deep Silver fertig entwickeln. Viele Mitarbeiter von Crytek UK haben zusammen mit Homefront den Arbeitgeber gewechselt.

Dr. Klemens Kundratitz, Geschäftsführer Koch Media, über die Übernahme der Shooter-Marke und die Assetts:

„Wir sind sehr glücklich, eine weitere großartige IP ins Deep Silver-Universum aufzunehmen. Wir glauben sehr an das Potenzial von Homefront: The Revolution und sind uns sicher, dass das neue Team den guten Kurs fortsetzen wird, den wir in den letzten Jahren eingeschlagen haben.“

Bild 1 von 13

30. Juli 2014 I 20:34 I TA