MEEP auf Twitter MEEP RSS-Feed

Ryse: Son of Rome

PC-Version ist „kein einfacher Port“

Crytek befindet sich in finanzieller Schieflage und kurz darauf wird eine PC-Version des bisher Xbox One-exklusiven Ryse: Son of Rome angekündigt. Böse Zungen unterstellen dem deutschen Entwickler prompt, mit einer einfachen Portierung des Actionspiels etwas schnelles Geld verdienen zu wollen. Produzent Brian Chambers wiederspricht dem wehement:

„Es ist uns wichtig, dass es nicht einfach nur ein Port ist. Wir haben uns nicht gedacht: ‚Lasst es für den PC hinklatschen, und gut ist.‘ Wir haben uns viel damit beschäftigt und eine Menge Entwicklungsarbeit hineingesteckt, um auch die 4K zu erreichen. Es ist schließlich das erste 4K-Spiel von Crytek.“

Laut Chambers hat die Portierung von Ryse: Son of Rome bereits vor Monaten begonnen und sei wesentlich umfangreicher als eine einfache 1:1-Übernahme der Spielinhalte. Die PC-Version soll es SPielern außerdem ermöglichen, alle Belange optimal an die eigene Hardware anzupassen:

„Und wir haben dafür gesorgt, dass wirklich alles konfigurierbar wird, so wie man es auf dem PC erwartet. Die Nutzer können alle Einstellungen selbst auswählen, damit es mit ihrer Hardware am besten läuft.“

Bild 1 von 6

14. August 2014 I 20:27 I TA