MEEP auf Twitter MEEP RSS-Feed

No Man's Sky

5 Milliarden Jahre Planeten-Tour

Das virtuelle All von No Man’s Sky wird groß. So weit, so bekannt. Sean Murray, Gründer von Entwickler Hello Games, hat nun im Zuge der gamescom in einem Interview verraten, welche Ausmaße die virtuelle Umgebung tatsächlich annehmen wird.

Anfangs haben die Entwickler eine 32-Bit-Zahl verwendet, um die Planeten im Spieluniversum von No Man’s Sky zu generieren. Demnach hätte es zwischen vier- und fünftausend Jahre gedauert, um sämtlichen Planeten eine kurze Visite abzustatten.

Dann hat sich das Team aber dazu entschieden, lieber mit einer 64-Bit-Zahl zu arbeiten. Diese Entscheidung hat die Anzahl der Planeten logischerweise um ein Vielfaches erhöht: Es würde fünf Milliarden Jahre dauern, um jeden einzelnen Planeten in No Man’s Sky nur eine Sekunde lang zu besuchen.

Bild 1 von 3

17. August 2014 I 12:16 I TA