MEEP auf Twitter MEEP RSS-Feed

Agents of Mayhem

Kollateralschäden? Immer her damit!

Nach den Saints Row-Titeln arbeitet Volition mit Agents of Mayhem an einem Spiel im selben Universum. Dieses Mal muss aber kein Gangster-Universum aufgebaut werden, sondern eine Schwadron von Agenten gelenkt werden, die die Legion des Bösen stoppen müssen. Warum? Weil das nun mal so ist!

Dafür stehen dem Spiel 12 verschiedene Agenten zur Auswahl – mit insgesamt drei davon geht es in den Kampf. Laut Entwickler Anoop Shekar kommt es darauf an, immer wieder zwischen den Helden zu wechseln. So lässt sich die Legion des Bösen am effektivsten stoppen. Und dabei wird so einiges zu Bruch gehen.

Aber das ist nicht weiter schlimm – denn die Agenten wollen im kommenden Jahr schließlich nur die Legion des Bösen aufhalten, und nicht die Welt retten. Das ist ein vollkommen unterschiedliches Paar Schuhe!

Bild 1 von 3

9. Juli 2016 I 16:29 I TA