MEEP auf Twitter MEEP RSS-Feed

THQ Nordic

Nordic Games gibt Umfirmierung bekannt

Nach der kürzlichen Ankündigung, Quantum Break für den PC in den stationären Handel zu bringen, hat Nordic Games heute die zweite Überraschung aus dem Hut gezaubert: Nämlich, dass der ehemals schwedische Publisher ab sofort auf den Namen THQ Nordic hört. Dieser Schritt kommt nicht von ungefähr – schließlich hat Nordic Games seinerzeit die Konkursmasse von THQ aufgekauft.

In dem Zuge hat man ein paar Zahlen und Fakten über das Unternehmen verraten: 61 Spielentwicklungs-Projekte sind initiiert und zur Publikationsreife gebracht worden und 82 Jobs sind geschaffen worden (wenn man externe Entwicklungsteams miteinbezieht, sind es eigentlich 325).

Zwei Entwicklungsstudios wurden gegründet – eins in Phoenix, Arizona (Rainbow Studios) und das andere in München, Deutschland (Grimlore Games) und THQ Nordic hat es geschafft, die Teamgröße über die gesamte Firmengruppe hinweg von 2 Personen im Jahr 2008 auf 84 heute aufzustocken.

Momentan befinden sich 23 Spielprojekte in Entwicklung, von denen 13 noch nicht öffentlich angekündigt worden sind. Die meisten dieser Projekte basieren auf IPs und Reihen, die früher THQ gehörten. Man darf also gespannt sein!

12. August 2016 I 19:25 I TA