MEEP auf Twitter MEEP RSS-Feed

Ubisoft

Verschiebung von Red Dead Redemption 2 ist „positiv“

Wenn Rockstar Games neue Spiele veröffentlicht, kann man landläufig davon ausgehen, dass viele Spieler sich für den Titel entscheiden. Mag da nun Grand Theft Auto oder Red Dead Redemption auf der Verpackung stehen. Die Konkurrenz kann bei den Verkaufszahlen meist nur neidisch zugucken.

Potenziell ein Schicksal, dass auch Red Dead Redemption 2 ereilt hätte, wäre der Action-Western nicht auf das Frühjahr 2018 verschoben worden. Und worüber sich so mancher Spieler ärgert, das freut die Konkurrenz aus der Spiele-Industrie – zum Beispiel UBISOFT. Bei Investorengesprächen formulierte es Ubisoft-Finanzchef Alain Martinez so:

„Der Fakt, dass es kein Red Dead Redemption 2 gibt, ist positiv für unser Fiskaljahr 2018. Das haben wir bereits in unsere Prognosen aufgenommen. Die Abwesenheit gibt uns ein größeres Fenster für die Veröffentlichung unserer Spiele.“

Also wie immer: Des einen Freud, ist des anderen Leid. Oder umgekehrt – je nachdem, durch welche Brille man guckt.

 

Red Dead Redemption 2 angekündigt!

20. Juli 2017 I 21:48 I TA