MEEP auf Twitter MEEP RSS-Feed

Rune: Ragnarok

Neuer Teil der Wikinger-Action angekündigt!

Anno 2000 hat US-Entwickler Human Head Studios den Actioner Rune veröffentlicht. Aus der Third-Person-Sicht ging es damals ziemlich blutig im Nahkampf gegen allerlei andere Wikinger, Monster und mythologisch-nördliche Kreaturen zur Sache. Es war sogar so blutig, dass Rune hierzulande auf dem Index landete.

Schlappe 17 Jahre später haben die Human Head Studios mit RUNE: RAGNAROK einen neuen Wikinger-Actioner aus dem gehörnten Helm gezaubert. Worum geht’s? Um das namengebende Ende der Welt: Um Ragnarok. Die Götter konnten das Ende der Welt nicht abwenden und so müssen die Wikinger ran – gegen Menschen, Monster, Untote und die Götter selbst:

 

 

Im Gegensatz zum Vorgänger geht es in einer offenen Spieltwelt zur Sache, in der sich der Spieler Göttern anschließen darf, um so Spezialfähigkeiten freizuschalten, die in den (wieder) brutalen Nahkämpfen besonders schön zur Geltung kommen sollen. Dazu soll es ein Crafting-System für Waffen geben. Die offene Welt soll übrigens aus Inseln bestehen, zwischen denen der Wikinger stilecht mit einem entsprechenden Kahn unterwegs ist.

Für welche Plattformen RUNE: RAGNAROK schlussendlich erscheinen soll, ist noch nicht bekannt. Ebenso wenig, wann der Wikinger-Actioner erscheinen soll.

30. August 2017 I 22:40 I TA