MEEP auf Twitter MEEP RSS-Feed

Hellblade

Der etwas andere Accolades Trailer…

Vor fast genau zwei Monaten hat Ninja Theory den Actioner HELLBLADE: SENUA’S SACRIFICE veröffentlicht. Das Spiel hat zwei Besonderheiten: Zum einen hat es das britische Studio komplett in Eigenregie entwickelt und veröffentlicht, und zum anderen setzt es sich mit der schwierigen Thematik der Geisteskrankheiten auseinander.

Auf Steam kann das Spiel über 7.000 „sehr positive“ Bewertungen verbuchen, und viele Spieler sind vor allem wegen der Thematik vom Actionspiel angetan. Wie der etwas andere Accolades Trailer zeigt, hat Ninja Theory es geschafft, vielen Menschen die Augen zu öffnen und zu helfen, das schwierige Thema zu verstehen. Der Trailer reflektiert nicht wie gewohnt überschwengliche Lobeshymnen der weltweiten Schreiberlinge, sondern bewegende Nachrichten von Spielern, die die Entwickler erreicht haben:

 

 

Die Entwickler haben außerdem angekündigt, dass alle Erlöse, die am morgigen 10. Oktober durch HELLBLADE: SENUA’S SACRIFICE gewonnen werden, an Rethink Mental Illness gespendet werden. Deshalb noch einmal der kleine Hinweis: Der Actioner kann übrigens auf Steam käuflich erworben werden… 😉

9. Oktober 2017 I 21:32 I TA